• 10
  • 27
  • 38
  • 3
  • 1
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Aktuelles

24.4.2016

 

1.Herren vs. ATSV Sebalsbrück 2

 

ATS Buntentor 1. Herren mit Kantersieg am Kuhhirten

 

Zum ersten Mal nach der Winterpause bestritt die 1. Herren des ATSB wieder ein Pflichtspiel auf dem Hauptplatz, der sich in einem Topzustand befindet. Gegen die 2. Mannschaft des ATSV Sebaldsbrück musste der ATS sich noch in der Hinrunde gewaltig strecken um mit einem 2:1-Erfolg die Heimreise anzutreten. Auch im Rückspiel am Kuhhirten gingen die Sebaldsbrücker nach 4 Spielminuten durch einen Distanzschuss in Führung. Danach übernahmen die Platzherren aber das Kommando und drängten auf den Ausgleich, der dann durch ein Kopfballtor von Amadou Jaiteh in der 8. Spielminute das Spiel in die richtige Richtung brachte. Mit temporeichem Spiel wurde der Gegner dann unter Druck gesetzt und bei besserer Torchancenverwertung hätte bis zur Pause eine klare Führung für den ATS herausspringen müssen. So blieb es aber bis zur Halbzeit bei einem für die Sebaldsbrücker mehr als schmeichelhaften 1:1.

In der Pause muss Trainer Uwe Neese seiner Mannschaft wohl nochmals erklärt haben, an welcher Stelle des Fußballplatzes das gegnerische Tor steht, denn bereits in der 48. Spielminute erzielte Chris Popp die Führung für den ATS. Damit war der Knoten geplatzt und Lucca Biermann gelang in der 65. und 66. Minute mit einem Doppelpack die Vorentscheidung in diesem Spiel. Die Gäste kamen in der 70. Spielminute durch einen Foulelfmeter noch zu einem Anschlusstreffer den sie allerdings danach durch gleich 2 Eigentore wieder zu nichte machten. Zwischenzeitlich hatte Mehmet-Ali Elibol für die Buntentorschen noch für das 6:2 gesorgt. Der schon kurz vor der Pause für den angeschlagenen Tamy Khalil eingewechselte Gregor Bertram setzte dann in der 90. Spielminute mit dem 8:2 den Schlusspunkt.

Fazit: Ein auch in dieser Höhe verdienter Erfolg, da die Sebaldsbrücker das Tempo der topfit wirkenden Platzherren nicht mitgehen konnten.

 

Auch 2. Spieltag in der Fair Play Liga der ATS-Bambini erfolgreich

Auch der 2. Spieltag der Fair Play Liga mit den Teams von der SVGO und Tura Bremen verlief für unsere Jungs erfolgreich. Leider fehlte ein Verein unentschuldigt. Wieder wurden alle Spiele der Hin- und Rückrunde gewonnen. Trainer und Zuschauer waren aber nicht nur mit den Ergebnissen zufrieden, sondern auch fußballerisch konnte unsere U7 überzeugen.  Es gab immer wieder schöne Spielzüge, die Jungs versuchten einige Situationen spielerisch zu lösen. Weiter so!

 

 

U7 erfolgreich in die Sommerrunde der Fair Play Liga gestartet

Erfolgreicher konnte der Start in die Sommerrunde der Fair Play Liga nicht sein. Gespielt wird in der Regel mit vier Teams, die im Turnier Modus in einer Hin- und Rückrunde gegeneinander spielen. Mit dabei waren neben dem Gastgeber BTS Neustadt und dem ATS noch Tura Bremen und die SV Hemelingen. Alle sechs Spiele wurden gewonnen! Dabei konnten 15 Tore erzielt werden und es wurde nur 1! Tor zugelassen. Jakob und Paul konnten sich durch viele Tore besonders auszeichnen. Der ATS konnte aber auch als Team nicht nur beim obligatorischen Teamkreis, sondern auch durch gelungene Spielzüge  überzeugen. Es war ein gelungerer Einstand. Weiter so, Jungs.

 

 Erneute Ehrung für das Angebot  "Welcome to Football"

 

Unsere Fußballabteilung wurde abermals für ihr Engagement bei der Integration von jungen Flüchtlingen ausgezeichnet und erhielt aus den Händen von Sozialsenatorin Anja Stahmann im Rahmen der Verleihung im Ostkurvensaal den mit 2.000€ dotierten Sonderpreis des Wettbewerbs "Jung und aktiv" der PSD Bank Nord. Herzlichen Glückwunsch!

 Artikel des Weser-Kurier vom 02.02.2016

 

   

U8 erreicht beim Fußballturnier der SVGO einen guten 3.Platz

Unsere U8 konnte im bestens organisierten Turnier der SVGO einen hervorragenden dritten Platz belegen. Als Tabellenerster wurde die Gruppenpase überstanden mit null Gegentoren und einer guten Leistung des Keepers der U8, Levin. Die Spiele gegen TuS Varrel und TuSG Ritterhude wurden jeweils mit 1:0 gewonnen durch zwei Tore von Joschua und guter Vorarbeit seiner Mitspieler, gegen die DJK Blumenthal reichte ein leistungsgerechtes 0:0.

Das Halbfinale wurde mit Pech 2:0 verloren. Gleich dreimal war in diesem Spiel Aluminium im Weg. Im Spiel um den 3.Platz gegen die TuSG Ritterhude stand unsere U8 erst im 7-Meter-Schiessen als Sieger fest. Erst der achte 7-Meter durch Keno entschied dieses Spiel zugunsten des ATS. 

Ein bestens organissiertes Turnier der SVGO, es hat Spaß gemacht.

 

IMG 0142

ATS Buntentor gewinnt den BFV-Integrationspreis

141210OBINTPRE004 - KopieErstmals vergab der Bremer Fußball-Verband (BFV) in diesem Jahr einen Integrationspreis. Am Abend wurden im Kulturhaus Stadtwaage die Preisträger ausgezeichnet. Der erste Platz ging dabei an den ATS Buntentor

Vom Startschuss Anfang April bis zum 19. Oktober hatten die Mitgliedsvereine des BFV die Möglichkeit, sich mit eigenen integrativen Projekten zu bewerben. Das Motto „Zusammen zum Ziel“ drückt aus, worum es dem Verband geht.

„Mit dem ersten Integrationspreis wollen wir neue integrative Projekte anstoßen, uns aber auch bei den Vereinen für die bisherige Integrationsarbeit bedanken. Auf und neben dem Platz wird schon viel in diesem Bereich geleistet, das zeigen nicht zuletzt die nun ausgezeichneten Projekte“, erläutert Björn Fecker, Präsident des Bremer Fußball-Verbandes. Klaus-Dieter Fischer, Ehrenpräsident und Geschäftsführer des SV Werder Bremen, ergänzt: „Integration ist für uns ein wichtiges Thema, denn Werder Bremen möchte durch den Sport die Teilhabe aller Menschen fördern. Daher ist es eine Selbstverständlichkeit, dem BFV partnerschaftlich zur Seite zu stehen, um integrative Arbeit weiter im Fußball und der Gesellschaft zu verankern.“

 

Mit 4.000,- Euro, und damit als Gewinner, wurde die Bewerbung des ATS Buntentor gewürdigt, der sich zum einen für die Inklusion von minderjährigen, elternlosen Flüchtlingen aus Afrika einsetzt, zum anderen aber auch für die von zugewanderten Spaniern im Herrenbereich. So sind im A- und B-Jugendbereich bereits fünfzehn junge Flüchtlinge aktiv, denen von den Vereinstrainern und -funktionären nicht nur beim Überwinden bürokratischer Hürden für die Spielberechtigungen geholfen wird, sondern auch bei der Bewältigung von Problemen abseits des Fußballs und ihrer schwierigen persönlichen Schicksale. Beispielsweise werden Fahrräder bereitgestellt, eine gemeinsame Fahrradwerkstatt betrieben, Schuhspendenaktionen veranstaltet oder Freizeitaktivitäten mit den Mannschaften organisiert. Auch im Herrenbereich wird vor allem in der zweiten Herrenmannschaft Inklusion gelebt. Bereits seit 2007 bilden spanische Spieler eine Konstante im Team. Trotz anfänglicher Sprachbarrieren entwickelten sich hier viele Freundschaften zwischen Spielern unterschiedlicher Nationalitäten. Der inklusive Gedanke soll auch in Zukunft gefördert und auf der nächsten Jahreshauptversammlung in die Vereinssatzung aufgenommen werden. Die Jury würdigte mit der Auszeichnung insbesondere die Nachhaltigkeit, mit der der Verein tätig ist.

Neben dem ATS Buntentor wurden auch der FC Sparta Bremerhaven, der TV Eiche, SC Lehe-Spaden, der VfL 07 Bremen und die SG Marßel ausgezeichnet.

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen