• LäufermitGerrit
  • Laufen
  • IMG_1414
  • 115
  • IMG_1396
  • IMG_1406
  • 110
  • 114
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Landesrekord und Titelsammlung für ATS´ler in Hannover (19.03.2017)

Fünf Landesmeistertitel und drei Vizemeisterschaften, bei vier persönlichen Bestzeiten und einem Landesrekord brachten die Athleten des ATS Buntentor von den Landesmeisterschaften über 10 Kilometer auf der Straße mit. Auf den knapp vier Runden im Hannoveraner Stadtteil Bothfeld lieferten dabei in einem Regenrennen die Damen die herausragenden Ergebnisse.

In der Besetzung Janina Heyn (39:23), Julia Spreen (40:08) und Maren Gieschen (40:36) pulverisierte das W30/35-Team mit drei persönlichen Bestzeiten den bisher bestehenden Landesrekord. Neben den Team-Landesmeisterschaften in der Gesamtwertung und in der Altersklasse konnte zudem Janina Heyn auch noch einen Vizetitel im Einzel erringen.
Im gleichen Lauf hatten auch Gerrit Lubitz (M50; 37:21) und Michael Bruns (M55; 37:34) in neuer persönlicher Bestzeit jeweils die Landesvizetitel gewinnen können und mit Stefan Kettler (38:06) die Mannschaftsmeisterschaft (1:53:01) errungen. Die Südbremer setzten sich gegen das Team der LG Bremen-Nord mit Landesmeister Frank Minge (37:15), Holger Bannies (38:27) und Torsten Naue (40:44) durch. An der Spitze des Feldes war es dabei zur spannendsten Entscheidung des Tages gekommen. In einem von der Taktik geprägten Rennen hatten sich der Nordbremer Minge, die Buntentor-Athleten Lubitz und Bruns sowie Mehmet Öztürk von der LAV Bokel als Führungsquartett abgesetzt. Auf den letzten drei Kilometern attackierte dann zunächst Öztürk ehe sich Bruns an die Spitze setzte. Beide Angriffe wurden von Minge souverän gekontert, bevor er selber auf den letzten 1.500 Metern das Tempo erhöhte. 300 Meter vor dem Ziel versuchte dann Lubitz am Nordbremer vorbeizuziehen, hatte aber nicht mehr genügend Reserven für eine erfolgreiche Attacke und musste sich um sechs Sekunden geschlagen geben.
Das zweite Team der LG Buntentor Roadrunners mit Michael Willner (39:08) und Bernd Wassermann (43:50) erreichte keine Teamstärke, da Thomas Langhorst zur Mitte des Rennens verletzt ausschied. In der Altersklasse M70 sicherte sich Harald Dittberner in seinem ersten Meisterschaftsrennen souverän den Titel in 45:08 mit einem Vorsprung von mehr als zweieinhalb Minuten.

Im zweiten Lauf des Tages war vom ATS Buntentor als einziger Sven Eilighoff am Start. In einem Rennen mit den schnellsten Läufern aus Niedersachsen setzte er sich gegen viele deutlich jüngere Athleten durch und gewann in 33:48 souverän den Meistertitel der M45, noch vor dem M40-Meister Carsten Hülss (34:03) von der LAV Zeven, der wie bereits in der Vorwoche bei der Cross-DM lange Zeit im Fahrwasser Eilinghoffs dessen kontrollierten Laufrhythmus für sein eigenes erfolgreiches Rennen nutzte.

Aus der Region überzeugte auch der für die LC Hansa Stuhr startende Bremer Sebastian Kohlwes, der in 32:05 in die Top Ten des Feldes rannte und dabei einen Rückstand von nur 24 Sekunden auf den Sieger aufwies.

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen