• Ausdauer2
  • GymnastikBild7
  • kraft
  • staerken
  • GymnastikBild8
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Powerfitness Teil II - "Kraft am Donnerstag" - Heute müssen die Muskeln wachsen

KradoStep 640x427Foto: Lehmkühler Fotografie

Frage: Warum überhaupt Krafttraining?

Ohne Bewegung macht der Muskel schlapp

Früher jagte der Mensch hinter dem Mammut her, grub nach Wurzeln – er musste sich bewegen, um nicht zu verhungern. Heute läuft er von der Tiefkühltruhe zur Mikrowelle. Wir bewegen uns um zwei Drittel weniger als vor 100 Jahren. Jeder Muskel aber braucht 300 Reize pro Tag, um sich aufzubauen, und mindestens 200, damit er fit bleibt. Am Muskel hängt der ganze Körper. Legt sich z. B. ein fitter Sportler nur 9 Tage ins Bett, sinkt die Leistungsfähigkeit seiner Organe um 21 %, das Herz schrumpft um 10 %.

Der Stuhl ist eine Krücke

Wir sitzen. Jahrzehntelang. Doch dafür ist der Mensch nicht geschaffen worden: Wir haben die Hände vom Boden genommen, den Kopf gehoben, die Hüfte gestreckt und die Knie durchgedrückt, um nach Millionen Jahren endlich aufrecht durch die Welt zu gehen.Seit rund 150 Jahren beugt uns der Stuhl in zwei unnatürliche rechte Winkel. Er legt Skelett und Muskeln still, reduziert die Atmung, raubt den Füßen den festen Bodenkontakt. Bein- und Rückenmuskulatur schlaffen ab, das Becken verliert an Stabilität, die Wirbelsäule an Elastizität, Bandscheiben wird die Nährstoffzufuhr abgedrosselt. Die Muskulatur verkümmert, und weil wir dann keine Kraft mehr haben, müssen wir uns immer wieder hinsetzen, wir brauchen die Krücke "Stuhl". Sitzen macht süchtig. Als Nebenwirkungen nehmen wir Hämorrhoiden, krumme Wirbelsäulen, Kopfschmerzen, Verspannungen und Bandscheibenvorfälle in Kauf.

Der Muskel stellt die biologische Uhr zurück

Im Sessel sitzend lässt man sein 500 Skelettmuskeln verkümmern, das Fett siegt. Die Schwabbelmasse schleicht sich Kilo für Kilo in den Körper ein, drosselt Mobilität und Denkvermögen. Mit jedem Gramm weniger Muskelmasse wird die Haut schlaffer, die Knochen brüchiger, das Immunsystem schlapper, der Geist träger. Das muss nicht sein! Wer länger jung bleiben will, legt sich einfach einen Muskelpanzer gegen das Altern an. Der Muskel ist übrigens das einzige Organ, das die biologische Uhr sogar zurückstellen kann. Wer jetzt anfängt, seine Muskeln zu hegen und zu pflegen, gewinnt Jahre!

 USE IT - OR LOSE IT : "Gebrauch deine Muskeln oder verlier sie"

Antwort: Krafttraining stärkt Körper, Gesundheit und Geist !

KraDo 8.8.13K 

Deines Muskels Dankeschön:

Jugendliches Aussehen: Eine starke Muskulatur unter der Haut hält die Züge glatt und frisch.

Straffe Figur: Mit jedem Gramm mehr Muskelmasse wird auch mehr Fett verbrannt.

Kräftige Knochen: Starke Muskeln bewahren das Knochengerüst vor Fehlbelastung, Gelenkschmerzen sowie Rückenproblemen und beugen Osteoporose vor. Mit jeder Muskelkontraktion wird das stabilisierende Kalzium in die Knochen gepumpt.

 

Schlagkräftige Abwehr: Muskeln in Aktion kurbeln das Immunsystem an- aktivere und aggressivere Killerzellen vernichten Bakterien, Viren und Krebszellen.

Starke Lungen: Jede einzelne Zelle wird besser mit Sauerstoff versorgt – Doping für die Leistungskraft von Körper und Geist.

Sauberes Blut: Wenn Muskeln arbeiten, vermindert das die Blutfette, senkt den Cholesterinspiegel. Das Blut fließt besser und gerinnt nicht so leicht.

Kräftiges Herz: Der Ruhepuls sinkt, das Herz arbeitet ökonomischer, schlägt länger.

Maximale Leistungsfähigkeit: Man erreicht die maximale körperliche und geistige Leistungsfähigkeit, die zwischen 25 und 30 erreicht wird, bis ins 70. Lebensjahr.

.................................................................................................................................................................................................

Nach Powerfitness am Dienstag geht es weiter fit durch die Woche:

Immer donnerstags wird in der Zeit von 18:30 – 20:00 Uhr in der großen Oberen Halle des Sporthauses Kornstraße 157 trainiert.

Unter Anleitung gibt es jede Woche

-> ein Aufwärmprogramm mit kleiner Laufschule   (15-20 Minuten)

-> verschiedene Muskel-Workouts für den ganzen Körper (Schulter, Arme, Bauch, Rücken, Po und Beine).

Zum Einsatz kommen dabei u.a. Therabänder, Medizinbälle, kleine oder mal große Hanteln, Pezzibälle, Stepper, Fußgewichte, Balancekissen u. a.  (25-30 Minuten).

-> gezielte Stabi- Bauch- und Rücken-Übungen auf der Gymnastik-Matte.  (15-20 Minuten)

Auch das beliebte Partner-Zirkeltraining mit allen Geräten findet immer wieder statt.

-> zum Abschluss Cooldown mit ausgiebigem Dehnen.  (10-15 Minuten)

Alles bei leistungsfördernder Musik und viel Spaß.

Wer also seinen Fitnessgrad und seine Kraft verbessern möchte, ist herzlich eingeladen.

Mitzubringen sind lediglich Turnschuhe, ein größeres Handtuch, bequeme Kleidung und gute Laune.

Duschmöglichkeiten bestehen im Keller des Sporthauses.

 

Viel Spaß und Erfolg wünscht Euer Trainer Klaus Herdler

Weitere Infos unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder Tel.: 872 99 24

 

envelope 

Sporthaus Kornstraße 157
Neustadt - 28201 Bremen

Vereinsheim und Sportplatz
Weg zum Krähenberg 1 - 28201 Bremen